"Das Ende der Signaturen" beim levigo IT-Stammtisch

Beim traditionellen Trachtendienstag wurde angeregt über den künftigen Umgang mit Bedrohungen aus dem Web diskutiert.

Bei bestem Frühlingswetter durften wir am 28. März wieder zum levigo IT-Stammtisch mit Weißwurst und Brezeln einladen. Diesmal hatte unser Referent Christoph Brecht von der Airbus-Tochter Stormshield ein besonders spannendes Thema für die Gäste dabei: „Das Ende der Signaturen“.

Bislang werden Schadensprogramme wie Viren oder Trojaner vor allem anhand ihrer Signatur identifiziert. Das setzt jedoch voraus, dass die entsprechende Schadsoftware erst einmal bekannt sein muss und Anbieter von entsprechenden Schutzprogrammen permanent ihre Software aktualisieren und um die neuesten Signaturen erweitern müssen.

Wie leicht man eine solche Signatur-Identifizierung schon durch eine kleine Änderung an der Signatur umgehen kann, zeigte Christoph Brecht eindrucksvoll in einem Beispielvideo – und löste damit rege Diskussionen bei den Teilnehmern aus. Denn um sich vor künftigen und immer neuen Bedrohungen aus dem Web sinnvoll zu schützen, müssen andere Wege gefunden werden – etwa die verhaltensbasierte Identifikation von Schadensprogrammen.

Es gab jedenfalls jede Menge Stoff für Gespräche und Fragen und viele neue Ideen, die die Gäste an diesem Trachtendienstag mit nach Hause nehmen konnten.

 

Gleich vormerken: Der nächste levigo IT-Stammtisch findet am 27.06.2017 statt.